Linkes Zentrum Bauerweg

Bauerweg 41, 25335 Elmshorn

DIE LINKE. Kreisverband Pinneberg

Bauerweg 41, 25335 Elmshorn
Telefon: 0176 48 799 182

 

DIE LINKE HAT EIN STEUERKONZEPT

DIE LINKE DOKUMENTIERT: RENTE

 

Schwarzer, Steuer und die Medien: Und ist nun alles gesagt?

"Alice Schwarzer hat Steuern hinterzogen. Eine moralische Instanz betrügt die Allgemeinheit. Es folgt der Shitstorm ... im Zuge der schillernden Gewinne, die sexy und machtvoll erscheinen, (wird Steuerbetrug) zum Kavaliersdelikt verniedlicht ... So viel freundliche Absolution sollte mal ALG II-Beziehenden passieren, wenn sie vergessen haben, die Übungsleiterpauschale anzugeben, oder die Ummeldeadresse zu spät abgeschickt haben. Da walzen Sozialgerichte ..." im Wortlaut lesen


Connis persönlichen Internetseite


 

Rüstungsexporte verbieten!

+++ ein Film der Bundestagsfraktion +++

 
 
Reichtumsuhr
 
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Kreisverband Pinneberg

4. Oktober 2017

Ackerstraßenmord

oder: Der verschwundene Brief

der „Kulturclub Roter Oktober“, eine Initiative von LINKEN im Kreis Pinneberg, lädt ein zum Thema Literatur und Kolonialismus:

14. Oktober um 16 Uhr im Linken Zentrum Bauerweg, Bauerweg 41 in Elmshorn.

Der Eckernförder Autor Rainer Beuthel führt uns in seinem 2014 erschienenen Roman ins Berlin des wilhelminischen Deutschland und in die Kolonie Deutsch-Ostafrika, wo im Jahr 1907 ein brutaler Kolonialkrieg gegen die afrikanische Bevölkerung stattfand:

Berlin im Februar 1907, ein kalter und stürmischer Wintertag. Eine Gruppe von spielenden Kindern macht in einem Kellerverschlag einer Mietskaserne eine schreckliche Entdeckung, die den Mordbereitschaftsdienst im Polizeipräsidium am Alexanderplatz in Bewegung setzt… Kommissar Alexander von Burg und sein junger Kollege Ernst Gerlach machen sich an die Aufklärung des Falles, der aufgrund der politischen Lage auch die Aufmerksamkeit der Reichsregierung gewinnt. Kann es sein, dass die Lösung des Falles nicht in Berlin, sondern ganz woanders zu suchen ist? Gerlach begibt sich auf eine längere Reise… In Ostafrika wird er mit den Gräueltaten der damaligen deutschen Kolonialmacht konfrontiert. Und so handelt das Buch auch von einer Zeit des Kolonialismus´, der Afrika bis heute prägt, der aber im deutschen Bewusstsein fast keine Rolle mehr spielt.

Rainer Beuthel ist Ratsherr der Partei DIE LINKE in Eckernförde, das mit der tansanischen Hafenstadt Tanga eine Städtepartnerschaft unterhält.

5. Oktober 2017 Kreisverband Pinneberg

Klimawandel - Haben wir noch eine Chance?

Welche Folgen hat der Klimawandel, auch ganz konkret in Norddeutschland? Welche Möglichkeiten haben wir, den Klimawandel zu begrenzen? Was muss die Politik dazu tun? Können wir selbst etwas dazu beitragen?Diese Fragen wollen wir mit zwei Experten diskutieren. Prof. Dr. Jürgen Scheffran  hat an der Universität Hamburg den Lehrstuhl zu... Mehr...

 
8. Juni 2017 Kreisverband Pinneberg

Milliardenverluste! Alles nicht so schlimm?

„Mindestens 16 Milliarden Euro Steuergeld futsch! 16 Milliarden Euro! Um es mal bildlich zu machen: Davon könnte man eine Elbphilharmonie, den Berliner Flughafen und Stuttgart 21 bezahlen. Nur in diesen Fällen hat man wohl am Ende was davon, in der Elbphilharmonie spielt inzwischen ja Musik. Aber die 16 Milliarden, von denen hier die Rede ist -... Mehr...

 
8. April 2017 Kreisverband Pinneberg

Gerechtigkeitswende! Wohin steuert DIE LINKE?

Die Probleme in Schleswig-Holstein sind vielfältig. Im Pflegebereich mangelt es an Personal; in den Schulen fehlen Lehrkräfte; Schleswig-Holstein ist Niedriglohnland Nummer 1 im Westen; KiTa-Beiträge kosten Unsummen; die Mietsteigerungen gerade hier im Hamburger Umland sprengen jedes Haushaltsbudget ... und diese Liste ließe sich lange... Mehr...

 
2. Dezember 2016 Kreisverband Pinneberg

Prohibition beenden? Cannabis freigeben

Jährlich werden bis zu 6,2 Milliarden Euro an Steuermitteln für die »Drogenbekämpfung« ausgegeben, der größte Teil davon für Strafverfolgung und -vollzug. Etwa 30 Prozent der Gefängnisinsassen sind wegen drogenbezogener Delikte inhaftiert. Doch die restriktive Politik hat nicht zu einem Rückgang des Drogenkonsums geführt. Nicht nur... Mehr...

 

Treffer 1 bis 4 von 95