Linkes Zentrum Bauerweg

Bauerweg 41, 25335 Elmshorn

DIE LINKE. Kreisverband Pinneberg

Bauerweg 41, 25335 Elmshorn
Telefon: 0176 48 799 182

 

DIE LINKE HAT EIN STEUERKONZEPT

DIE LINKE DOKUMENTIERT: RENTE

 

Schwarzer, Steuer und die Medien: Und ist nun alles gesagt?

"Alice Schwarzer hat Steuern hinterzogen. Eine moralische Instanz betrügt die Allgemeinheit. Es folgt der Shitstorm ... im Zuge der schillernden Gewinne, die sexy und machtvoll erscheinen, (wird Steuerbetrug) zum Kavaliersdelikt verniedlicht ... So viel freundliche Absolution sollte mal ALG II-Beziehenden passieren, wenn sie vergessen haben, die Übungsleiterpauschale anzugeben, oder die Ummeldeadresse zu spät abgeschickt haben. Da walzen Sozialgerichte ..." im Wortlaut lesen


Connis persönlichen Internetseite


 

Rüstungsexporte verbieten!

+++ ein Film der Bundestagsfraktion +++

 
 
Reichtumsuhr
 
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Kreisverband Dithmarschen

Klimawandel - Haben wir noch eine Chance?

Welche Folgen hat der Klimawandel, auch ganz konkret in Norddeutschland? Welche Möglichkeiten haben wir, den Klimawandel zu begrenzen? Was muss die Politik dazu tun? Können wir selbst etwas dazu beitragen?
Diese Fragen wollen wir mit zwei Experten diskutieren.

Prof. Dr. Jürgen Scheffran  hat an der Universität Hamburg den Lehrstuhl zu Klimawandel und Sicherheit. Neben den allgemeinen Fragen zum Klimawandel interessieren ihn die Auswirkungen des Klimawandels auf menschliche Gemeinschaften und ihre Stabilität, verursacht der Klimawandel z.B. Fluchtbewegungen oder Kriege.

Dirk Seifert, wissenschaftlicher Referent des Bundestagsabgeordneten Hubertus Zdebel (Die LINKE), erläutert die Positionen des Wahlprogramms der Partei Die LINKE zum Thema des Abends.

Die Informations- und Diskussionsverantaltung findet statt am Mittwoch, den 13.9.2017 und beginnt um 19 Uhr.
Ort: Linkes Zentrum Bauerweg, Bauerweg 41, Elmshorn

4. Februar 2014 Kreisverband Pinneberg/Kreisverband Dithmarschen/Linkes Zentrum Bauerweg

Miethaie boykottieren

Bekanntlich nutzt ein Immobilienbesitzer und -makler in Elmshorn die Notlage von Schutzsuchenden aus, um hohe Mieteinnamen zu erpressen. Es ist sehr die Frage ob das ein  Einzelfall ist, oder ob das in der Branche inzwischen ein "übliches Geschäftsmodell" geworden ist. Mit Empörung und Abscheu auf den Mietwucher-Skandal zu... Mehr...