11. August 2015

Kommunale Arbeitgeber müssen Blockade aufgeben

DIE LINKE steht auch weiterhin solidarisch zu den Kolleginnen und Kollegen der Sozial- und Erziehungsberufe. Sowohl die fachlichen als auch die Leistungsanforderungen an sie sind in den letzten Jahren stark gestiegen. Die Arbeit, die sie leisten, ist eigentlich unbezahlbar. Es geht darum, ihnen endlich die Wertschätzung und Anerkennung zu geben, die sie verdienen – aber nicht nur mit schönen Worten. Eine den Anforderungen angemessene höhere Eingruppierung ist überfällig. Sie haben es verdient. Die kommunalen Arbeitgeber müssen ihre Blockade aufgeben.