Linkes Zentrum Bauerweg

Bauerweg 41, 25335 Elmshorn

DIE LINKE. Kreisverband Pinneberg

Bauerweg 41, 25335 Elmshorn
Telefon: 0176 48 799 182

 

DIE LINKE HAT EIN STEUERKONZEPT

DIE LINKE DOKUMENTIERT: RENTE

 

Schwarzer, Steuer und die Medien: Und ist nun alles gesagt?

"Alice Schwarzer hat Steuern hinterzogen. Eine moralische Instanz betrügt die Allgemeinheit. Es folgt der Shitstorm ... im Zuge der schillernden Gewinne, die sexy und machtvoll erscheinen, (wird Steuerbetrug) zum Kavaliersdelikt verniedlicht ... So viel freundliche Absolution sollte mal ALG II-Beziehenden passieren, wenn sie vergessen haben, die Übungsleiterpauschale anzugeben, oder die Ummeldeadresse zu spät abgeschickt haben. Da walzen Sozialgerichte ..." im Wortlaut lesen


Connis persönlichen Internetseite


 

Rüstungsexporte verbieten!

+++ ein Film der Bundestagsfraktion +++

 
 
Reichtumsuhr
 
 
4. Oktober 2017

Ackerstraßenmord

oder: Der verschwundene Brief

der „Kulturclub Roter Oktober“, eine Initiative von LINKEN im Kreis Pinneberg, lädt ein zum Thema Literatur und Kolonialismus:

14. Oktober um 16 Uhr im Linken Zentrum Bauerweg, Bauerweg 41 in Elmshorn.

Der Eckernförder Autor Rainer Beuthel führt uns in seinem 2014 erschienenen Roman ins Berlin des wilhelminischen Deutschland und in die Kolonie Deutsch-Ostafrika, wo im Jahr 1907 ein brutaler Kolonialkrieg gegen die afrikanische Bevölkerung stattfand:

Berlin im Februar 1907, ein kalter und stürmischer Wintertag. Eine Gruppe von spielenden Kindern macht in einem Kellerverschlag einer Mietskaserne eine schreckliche Entdeckung, die den Mordbereitschaftsdienst im Polizeipräsidium am Alexanderplatz in Bewegung setzt… Kommissar Alexander von Burg und sein junger Kollege Ernst Gerlach machen sich an die Aufklärung des Falles, der aufgrund der politischen Lage auch die Aufmerksamkeit der Reichsregierung gewinnt. Kann es sein, dass die Lösung des Falles nicht in Berlin, sondern ganz woanders zu suchen ist? Gerlach begibt sich auf eine längere Reise… In Ostafrika wird er mit den Gräueltaten der damaligen deutschen Kolonialmacht konfrontiert. Und so handelt das Buch auch von einer Zeit des Kolonialismus´, der Afrika bis heute prägt, der aber im deutschen Bewusstsein fast keine Rolle mehr spielt.

Rainer Beuthel ist Ratsherr der Partei DIE LINKE in Eckernförde, das mit der tansanischen Hafenstadt Tanga eine Städtepartnerschaft unterhält.

10. Oktober 2013

Kreis Pinneberg im Fraktionsvorstand der LINKEN vertreten

DIE LINKE im Kreis Pinneberg begrüßt es sehr, dass Cornelia Möhring wieder zur stellvertretenden Vorsitzenden der Linksfraktion im Bundestag gewählt wurde. Cornelia Möhring übernimmt in der Fraktion zugleich das Amt der frauenpolitischen Sprecherin. Der Kreis Pinneberg ist in jeder der vier Fraktionen vertreten. Klaus-Dieter Brügmann, Sprecher... Mehr...

 
31. August 2013

LINKE fordert Umbenennung der Marseille-Kaserne

DIE LINKE fordert eine Umbenennung der Kaserne und schlägt als Namengeber „Feldwebel Anton Schmid“ vor. Der Name steht für Zivilcourage und Humanität auch unter extremsten Bedingungen. Mehr...

 
12. August 2013

Appen: Kein Grund zum Feiern, sondern zur kritischen Auseinandersetzung

Seit 25 Jahren gibt es die Unteroffizierschule der Bundeswehr in Appen. Aus diesem Anlass veranstaltete die Bundeswehr ein sogenanntes „Familienfest“ in der Appener Marseille-Kaserne. Das ist kein Grund zum Feiern; im Gegenteil: Ein Familienfest, dass insbesondere Kinder an Krieg und Waffen als normale Freizeitbeschäftigung heranführt, ist... Mehr...

 
20. Juli 2013

ARGE: LINKE fordert: Ratgeber einstampfen

In der heftigen Diskussion um den vom Jobcenter des Kreises Pinneberg herausgegebenen Comic-Ratgeber zu ALG II haben die Verantwortlichen die Kritik mit der Behauptung abgewehrt, die Broschüre sei von den Kritikern nicht richtig gelesen worden. Mehr...

 

Treffer 33 bis 36 von 137