Linkes Zentrum Bauerweg

Bauerweg 41, 25335 Elmshorn

DIE LINKE. Kreisverband Pinneberg

Bauerweg 41, 25335 Elmshorn
Telefon: 0176 48 799 182

 

DIE LINKE HAT EIN STEUERKONZEPT

DIE LINKE DOKUMENTIERT: RENTE

 

Schwarzer, Steuer und die Medien: Und ist nun alles gesagt?

"Alice Schwarzer hat Steuern hinterzogen. Eine moralische Instanz betrügt die Allgemeinheit. Es folgt der Shitstorm ... im Zuge der schillernden Gewinne, die sexy und machtvoll erscheinen, (wird Steuerbetrug) zum Kavaliersdelikt verniedlicht ... So viel freundliche Absolution sollte mal ALG II-Beziehenden passieren, wenn sie vergessen haben, die Übungsleiterpauschale anzugeben, oder die Ummeldeadresse zu spät abgeschickt haben. Da walzen Sozialgerichte ..." im Wortlaut lesen


Connis persönlichen Internetseite


 

Rüstungsexporte verbieten!

+++ ein Film der Bundestagsfraktion +++

 
 
Reichtumsuhr
 
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Kreisverband Pinneberg

22. November 2012 Kreisverband Pinneberg

LINKE verurteilt Sanktionen gegen Hartz IV-Bezieher

Auf Anfrage erfuhr DIE LINKE, dass im Kreis Pinneberg in den vergangenen zwölf Monaten im Mittel 457 Sanktionen je Monat gegen Hartz IV-„Kunden“ von den Jobcentern verhängt wurden. Im selben Zeitraum waren pro Monat durchschnittlich 12.786 erwerbsfähige Leistungsberechtigte registriert. Der „Anteil der Sanktionierten liegt insofern im Durchschnitt... Mehr...

 
16. November 2012 Kreisverband Pinneberg/Kreistagsfraktion Pinneberg

Stromversorger sollen Sozialtarif anbieten

DIE LINKE bringt Resolutionsentwurf in den Kreistag ein. Danach soll der Kreistag die Kreisversorger u.a. auffordern, einen Sozialtarif anzubieten der den im Hartz IV-Regelsatz vorgesehenen Anteil für Strom nicht übersteigt. Mehr...

 
11. November 2012 Kreisverband Pinneberg

Gerade mal 19,4 % wählten Frau Steinberg

... Nur ein Drittel aller Wahlberechtigten ging auch zur Wahl. Frau Steinberg, Kandidatin einer örtlichen „großen Koalition“ von CDU und SPD, wurde daher gerade mal von 19,4 % der Pinneberger gewählt. ... Mehr...

 
9. November 2012 Kreisverband Pinneberg

Festhalten an neoliberalen Vorstellungen

DIE LINKE begrüßt, dass auch die SPD sich gegen die Kürzung der sogenannten freiwilligen Leistungen wendet. Das, was damit geleistet wird, fördert unmittelbar die Lebensqualität für alle Menschen im Kreis und darf nicht angetastet werden. „Andere Vorschläge der SPD stammen offenbar aus der Gruselkiste des Neoliberalismus. Mehr...

 

Treffer 25 bis 28 von 95